German English French Italian Portuguese Russian Spanish

BE Fuelsaver spart 18% in der Landwirtschaft

Montag, 22 Dezember 2014 00:00 Written by  Published in Trecker Read 1638 times
Sehr geehrter Herr Renner,seit gut 2 Jahren arbeite ich mit mehreren Stiften von Ihnen in meinen Maschinen,mit besten Ergebnissen. Wir haben nunmehr aus der Buchführung erfreulicherweise feststellen können, dass der Gesamtjahresverbrauch um sage und schreibe 18% gesunken ist! Hierbei muss ich aber anmerken,das noch zusätzliche Lohnarbeiten mit in dieses Ergebnis einzurechnen sind, sodaß die tatsächlichen Einsparungen noch viel höher sein müssen, (mindestens 22%). Die Jahresarbeitsstunden der Maschinen waren annähernd gleich (+50 Betriebsstunden). Ein super Ergebnis!
Eigentlich müsste man den BE-Fuelsaver direkt beim Neukauf einer Maschine oder PKW mit einplanen, sozusagen als Zusatzausrüstung. Der Einspareffekt wäre auf die Laufzeit eines Maschinenlebens enorm! Als nächstes würde ich gerne Ihr neues Produkt, den XXL testen, um das Einsparpotential noch einmal zu verbessern. Ich bin schon sehr Gespannt auf das Ergebnis und werde Ihnen das später mitteilen.


Mit besten Grüßen
Rudolf Overhoff
45721 Haltern am See
Heidkantweg79
Last modified on Montag, 22 Dezember 2014 10:51
Nullfeld.de

Informationen und Referenzen 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de