German English French Italian Portuguese Russian Spanish

PULAY REISEN hat Mercedes Benz Tourismo getestet!

Dienstag, 02 Dezember 2014 00:00 Written by  Published in Mercedes Read 1680 times
Herr Christian Pulay hat den BE-Fuelsaver beim Mercedes Benz Tourismo BJ 6/2010 Euro 5 Klasse getestet und ist von der Treibstoffreduktion beim Streckentest über 81km auf der A2 und B17 beeindruckt. Die Dieselreduktion bei der 2. Fahrt mit dem BEFS Typ XL war minus 10,99%.
 
Das Sparpotential wird sich nach 6 gefahrenen Tankfüllungen noch weiter erhöhen, gerne werden wir Sie über das Endergebnis im September an dieser Stelle informieren.
 
1.Streckentest - 81,6km – Autobahn A2 mit Tempomat 85km/h bei 29 Grad trocken/sonnig 19 km/h NW Wind 55% Luftfeuchtigkeit Verbrauch 21,16 Liter Diesel
 
2.Streckentest - 81,5km – Autobahn A2 mit Tempomat 85kmH bei 29 Grad trocken/sonnig 19 km/h NW Wind 55% Luftfeuchtigkeit Verbrauch 18,88 Liter Diesel
 
 
Herr Christian Pulay ist dankenswerter Weise bereit Sie unter 02256 / 621 88 oder 0664 1620432 über seine Erfahrungen mit dem BEFS zu informieren.


Pulay Reisen Ges.m.b.H. + CO OHG

2544 Leobersdorf
Südbahnstraße 35
Last modified on Dienstag, 02 Dezember 2014 12:41
Nullfeld.de

Informationen und Referenzen 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de