German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Oldtimer Mercedes hat neue Laufkultur

Montag, 27 März 2017 20:27 Written by

An

Werner Bieder

5274 Burgkirchen Gaming 11.03.2017

 

Sehr geehrter Hr. Bieder,

 zu Ihrem o.a. Schreiben teile ich Ihnen, dass ich am 10.05.2016 bei meinem Oldtimer Mercedes 450 SL Bj 1979 bei der Fa. Schaff einen BE-Fuelsaver eingebaut habe.

 Da ich aber noch zuwenig KM gefahren bin, kann ich den neuen Benzin-verbrauch noch nicht genau angeben. Geschätzt aber sicher — 10 bis 15%. Ebenfalls muss ich die Abgase noch überprüfen lassen.

 Sofort konnte ich aber eine bessere Laufruhe des Motors und eine bessere Beschleunigung feststellen.

 Diese Erkenntnisse habe ich inzwischen unseren Mitgliedern übermittelt und auch Interesse festgestellt. Eine Vorstellung Ihres Produktes bei einem Clubabend wäre denkbar.

Mit freundlichen Grüßen

Rudolf Bohlheim, Obmann

 

 

 

Nach intensivem Studium der Webseiten von New Generation Bio habe ich bei der Fa. Weihrauch im 21.Bezirk das Modell M-Premium gekauft.

Das ist das Modell, das sich für die Schnellmontage an der Saugleitung eignet, damit kann ich den Spritsparstab rasch auf andere Fahrzeuge wechseln.

Sehr beeindruckend war die erste Ausfahrt mit meinen LADA 2101 BJ 1972 mit 50PS Benzinmotor und dem BE-Fuelsaver an der Kraftstoffleitung.

* Extrem ruhiger Motorlauf.

* Äußerst drehfreudig mit Sportwagencharakter

* Höhere Endgeschwindigkeit

Der Fahrspaß und die Verwunderung über die starke Veränderung bei meinem Oldtimer hat mich ohne es geplant zu haben auf die Autobahn geführt, um den Leistungszuwachs zu genießen. ,-)

Liebe Grüße an alle Oldtimer Freunde und gute Fahrt

Sasche Momic

1210 Wien

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0681 1043613

 

 

Mit dem BE-Fuelsaver® spart Ford Ranger 3.0 12%

Samstag, 11 Februar 2017 14:33 Written by

Immer wieder freut uns besonders, dass sich auch die Fachwelt vom BE-Fuelsaver® überzeugen lässt. In diesem Fall ein KFZ-Bauer und  Ford Vertragspartner, der ... aber lesen Sie selbst:

"   Der Verbrauch bei meinem Ford Ranger 3,0l BJ 2014 PS 170 lag nach zwei Jahren bei 12.5 L p/100km, nach der Montage des BE-Fuelsaver reduzierte sich der Verbrauch auf 11 L und somit um 12%. Diese doch überraschend hohe Kraftstoffreduktion hat mich veranlasst, das Produkt auch meinen Kunden zum Kauf und Einbau anzubieten.  "
 
Lang - Feuerwehrfahrzeugbau
Ausrüstung und Bekleidung
Ford Vertragspartner

Inh. Markus Lang e.U.

8243 Pinggau
Steinamangerstrasse 24

Telefon: +43/ 03339/23330
Fax: +43/ 03339/233304
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.fordlang.at

 

 

 Woodpower und BE-Fuelsaver®: Verbesserte Verbrennungsvorgänge, weniger Verbrauch und Emissionen

 

Eine Biofarm im sonnigen Portugal nutzt verschiedene Produkte von New Generation Bio für bessere Verwertung ihrer Brenn- und Treibstoffe und für einen geringeren Verbrauch derselben.

Auch die Senkung der Emissionswerte, bspw. bei einem Landrover, spielt für den 76-jährigen Biobauern eine grosse Rolle.

Hier seine positive Zuschrift:

"

Sehr geehrter Herr Renner.

Wir betreiben hier an der sonnigen Algarve eine 12 ha Biofarm. Wir haben auch einen grossen Bestand an uralten Olivenbäumen und Korkeichen. Die Olivenbäume brauchen hin und wieder einen Verjüngungsschnitt, wodurch wir gutes Brenn- und Kaminholz bekommen.

Da ich dieses Jahr 76 geworden bin bin ich dankbar für jede Erleichterung. Alle unsere 5 verschiedenen STIHL Kettensägen, Traktor, diverse Motormäher, Freischneider, Hexer, Jeep und sogar unser neues Wohnmobil sind mit BE-Fuelsavern® ausgestattet, wodurch wir viel Kraftstoff einsparen und die Rauchentwicklung fasst Null ist. Unser Landrover hatte einen Emissionswert von 1,46 und heute nach 2 Jahren nur noch einen Wert von 0,02. Die Leute beim hiesigen TUIV /hier IPO konnten es nicht glauben und dachten die Messeinrichtung wäre defekt. Heute haben sämtliche Mitarbeiter dort einen Fuelsaver in Ihren Fahrzeugen und sind sehr glücklich.

Natürlich sind die Ersparnisse je nach Fahrzeug und Alter unterschiedlich. Wer aus dem Norden nach Portugal kommt denkt eher an die Installation einer Klimaanlage und nicht an eine Heizung. Gott sei Dank haben wir uns einen Grundofen mit Wärmetauscher und als erster an der Algarve eine Wandheizung einbauen lassen. Ich kann das jedem empfehlen. Es gibt nichts besseres. Man kann mit einer Betriebstemperatur um 36 Grad arbeiten und hat ein tolles Raumklima. Wir haben ein 200 Jahre alte Quinta mit 80cm dicken Stein/Lehmwaenden restauriert.Es gibt nichts schöneres. „ Kamine haben wir als zus. Luxus für das Ambiente auch noch. Da muss einiges an Brennholz zusammenkommen.

WOODPOWER 

Ich war ja skeptisch, was die WOODPOWER Aufkleber mein Leben in der Zeit von Ende Oktober bis April verändert haben. Unser 900 LITER Heizkessel ist in weniger als die Hälfte der Zeit als sonst von etwa 35 Grad auf ca 50 Grad. UND WAS KAUM ZU GLAUBEN IST; WIR BRAUCHEN FAST DIE HÄLFTE weniger Brennholz und haben kaum Asche, worueber die Hühner und der Garten nicht so glücklich sind, aber dafür ich um so mehr. Wir wollten für diesen Winter noch Holz zukaufen, was jetzt nicht mehr nötig ist. Da haben wir noch viel Geld gespart. Brennholz ist hier fast doppelt so teuer, wie in Deutschland. Nochmals vielen Dank und wir werden Ihnen als Dank Anfang Januar eine Kiste Bio Navelorangen schicken. Sowas können Sie im Norden nicht kaufen. Sonnengereift. Zum Verständnis möchte ich erwähnen, wie die Temperaturen hier zwischen Ende Oktober und April aussehen. Nachts kann es bis einige Grad unter Null werden und trotzdem tagsüber zwischen 15 und 25 Grad, je nach Lage. Wir haben Zwar eine 6 Panele Solarheizung, die ist gerade mal für unser Heizwasser und etwas vorwärmen und das wars.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie trotz allem Ungemach frohe Feiertage.

Ihr Antonio Santos
Silves, Portugal
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Woodpower am Boden aufgeklebt

 

 

 

Je ein Woodpower Pad ist am Boden der Kiste montiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BE Fuelsaver: 20% Diesel-Einsparung bei BMW 320

Dienstag, 31 Januar 2017 18:36 Written by

Guten Morgen Herr Drabich,

gerne nehme ich mir die Zeit, ihnen einen Feedback zu geben. Seit Mai 2015 benutze ich den Be-Fuelsaver. Es wurde am Kraftstoffschlauch angebracht.

Vor dem Einbau verbrauchte mein BMW 320 (BJ 2005) ca. 6,7-6,9 Liter Diesel Kraftstoff. Nach Einbau ist in den ersten Tagen erst mal nicht viel passiert außer, dass der Motor ruhiger wurde. Nach ca. 3-4 Wochen hat sich erst mal der Verbrauch auf 6,2 Liter reduziert. Je zügiger ich fuhr, umso weniger wurde der Verbrauch!  Verrückt :-) Und hat sich dann zum Schluss auf 5,4 Liter reduziert. So fuhr ich den ganzen Sommer ziemlich viele tausende von km.

Erst im November hat sich der Verbrauch auf 5,6 Liter erhöht und nach dem ich auf Winterreifen wechselte, ist der Verbrauch wieder 5,9 Liter. Jetzt im Moment hat sich auf 6 Liter erhöht. Immerhin im Winter 0,7 Liter Ersparnis ist vollkommen in Ordnung. Und wenn man dabei auch die Umwelt schonen kann, dann haben wir viel gewonnen. Ich kann den BE-Fuelsaver nur empfehlen. Vielen Dank Herr Drabich!

Herzliche Grüße aus Deutschland
RCR

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Rita Christina Ruff

 RCR [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] 

Kardinal - Wendel - Str. 5

D-67487 Maikammer

 

BE-Fuelsaver® M spart 11% beim Ford Focus C-Max

Dienstag, 17 Januar 2017 14:40 Written by

 

Anlässlich eines Vortragsabends im Rahmen der österreichischen Gemeindeprojekte liess sich ein Biobauer davon überzeugen, den BE-Fuelsaver® M auszuprobieren. Immer wieder erfreuen wir uns an solchen zufriedenen (ersten) Rückmeldungen. Denn das Fazit hier war schnell klar: Verbrauch runter - Leistung hoch !  Hier das original Feedback :

"  Nach dem Vortrag von Herrn Ing. Renner in Petzenkirchen habe ich bei meinem Ford Focus C-Max durch Herrn Wolfgang Schaff (Bosch-Service) einen Spritsparstift Typ M über ein Filtergehäuse in die Treibstoffleitung einbauen lassen.

Nach der ersten Tankfüllung erhöhte sich die Kilometerleistung um 40 km, nach der dritten Tankfüllung hat sich diese gar um 80 km erhöht. Durchschnittlich bin ich immer 700 km gefahren und nun sind es 780 km. Der Verbrauch ist von 7,0 l auf 6,2 l p/100 km gesunken und die Leistung ist deutlich spürbar gestiegen!   "

Josef Jungwirth - Biobauernhof

Baumbach Nr. 11 - 3281 Oberndorf�

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine zufriedene Rückmeldung eines Kunden der sich für den Test eines BE-Fuelsaver® M entscheid:

" Ich konnte bei meinem Renault Megane Coupé-Cabriolet‎ II Baujahr 2005 nach drei Tankfüllungen im innerstädtischen Betrieb mit dem Fuelsaver M rund 1,5 Liter sparen was ca. 10 Prozent Ersparnis ausmacht. Auch hing das Fahrzeug besser am Gas, zeigte eine leicht bessere Beschleunigung sowie einen ruhigeren Motorlauf.
Habe dann extra einmal einen Langstreckentest mit und ohne
Fuelsaver über jeweils 47 Kilometer Autobahn gemacht. Die Ersparnis lag dabei bei ca. 15 Prozent. "

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bauhof Tulln spart 8% Diesel bei Toyota HiLux

Mittwoch, 28 Dezember 2016 18:07 Written by

 

Herr Ing. Florian Pauser hat als Bauhofleiter der Stadtgemeinde Tulln hat im Februar 2016 einen Verbrauchsvergleich mit einem Toyota PickUp Modell HiLux Baujahr 2005 gestartet.

Der Wagen fuhr zirka 250.000km mit über 10l im Schnitt, der Dieselverbrauch sank von 10.1 auf 9,3l p/100km nach 8700 km (minus 0,8l ) eine deutliche Dieselreduktion von 8%.   

Das Ergebnis hat das Vertrauen in die Technologie von NG gestärkt und zum Entschluss geführt, weitere Fahrzeugen vom Bauhof (Pritschenwagen) mit dem BE-Fuelsaver® zu bestücken.

Ing. Florian Pauser 

Bauhofleiter

3040 Tulln

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


KIA Verbrauch neuer Tiefstand

Donnerstag, 15 September 2016 15:03 Written by

Hallo Herr Renner,

Neuer Verbrauchstiefstand beim KIA = 4,27l p/100km bei der letzten Betankung, damit sind wir bereits bei der Normverbrauchsangabe des Herstellers (den normal keiner erreicht), hat mir Herrn Tazreiter der KIA Händler aus Wieselburg gesagt. ;-) 

Die letzten 3 Tfüllungen bin ich mit Spritfuchs an der Leitung und einem M im Tank gefahren, der Schnitt ohne BEFS im Jahre 2013 Juli bis September nach 7300km war 5,26l – da sind wir schon nahe den 20% Reduktion. 

Wenn Sie die Tabelle betrachten gab es jetzt nochmal eine Verbesserung von 2-3/10tel, und das mit Winterreifen, die ich wegen dem Spritfuchstest im Frühjahr nicht gewechselt habe - woher die Kommen ist mir nicht ganz klar.

Aber wir haben schon öfter gehört das BEFS Fahrer sagen es wird immer besser!! ;-)

LG

W.B

 

 

 

 

 

Isetta 1955, Stick Im Tank seit Mai 2016: viel besserer Durchzug, ruhigerer Lauf, 85 km/h max. Speed statt 80 km/h.

Verbrauch besser aber nicht gemessen, Stick auch ideal für Oldtimer.

 ReffCon GmbH
 Roland Dimai
 Erlosenstr. 82
 6850 Dornbirn
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de