German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Audi A6-S6 Rußpartikel und Treibstoff erheblich reduziert!

Montag, 22 Dezember 2014 00:00 Written by  Published in Audi Read 2004 times

Meine Frau und ich fahren zirka 1200km im Monat mit dem Audi A6-S6 Kombi und hatten vor dem Einbau einen durchschnittlichen Verbrauch von 9l p/100km. Seit Montage des BE-Fuelsaver Typ L im Jänner 2014 an der Treibstoffzuleitung hat sich der Verbrauch auf 8 Liter Diesel um 11% reduziert.
Bei der Abgasmessung am 26.5.2014 ist der Rußausstoß von ursprünglich 0,88 (8.1.2014) in 4 Monaten auf 0,30k um 66% gesunken, was für mich als KFZ-Fachmann erstaunlich ist.
Eine derart hohe Reduktion des Absorptionsbeiwertes ist ohne technische Maßnahme meiner Meinung nach nicht möglich, ich habe seit der Montage des Stiftes weder eine Partikelfilter eingebaut noch andere Veränderungen getroffen die eine Abgasreduktion bringen könnten.

Tulln
Grill Christian
Austrasse 1
3462 Königsbrunn/Frauendorf
Mobil 0676/7447460
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Last modified on Montag, 22 Dezember 2014 13:25
Nullfeld.de

Informationen und Referenzen 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de