Neuer BMW 525 spart 8% im Nahverkehr und 10% auf Langstrecke!

Donnerstag, 21 April 2016 12:49 Written by  Published in BMW Read 720 times

Am 1.7.2015 habe ich als BNI-Mitglied im Rahmen der Umweltaktion Wieselburg den Spritsparstift mit Gehäuse gekauft und durch meine KFZ-Fachwerkstätte in die Tankzuführung bei meinem BMW 525 Kombi verbauen lassen.
 Mein ursprünglicher Durchschnittsverbrauch im Individualverkehr lag bei 7,8l p/100km, dieser hat sich nach 5 Monaten und rund 11.000km auf 7,2l um knapp 8% verringert.
 Beim Vergleich auf Langstrecken zeigt sich eine Einsparung von 10% (7,2 auf 6,5l). Ich fahre jährlich 25.000km und spare mit dem Fuelsaver zirka 160Liter, das sind beim aktuellen Dieselpreis 160,- Euro, damit haben sich die Kosten der Anschaffung innerhalb eines Jahres  (nach Abzug der Vorsteuer) amortisiert. Das System funktioniert problemlos!


 Friedl
 Malerei - Schilder
 Inhaber: Andreas Friedl
 Roseggerstraße 6
 3300 Amstetten
 Telefon+43 (0)7472 / 62 751
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 http://www.malwasanderes.at

 

 

 

Last modified on Donnerstag, 21 April 2016 14:13
Nullfeld.de

Informationen und Referenzen 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de