German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Daihatsu Terios AT spart 10%

Donnerstag, 11 Dezember 2014 00:00 Written by  Published in Daihatsu Read 1736 times

Hallo, Herr Renner,

 
nach 16 Monaten mit einem M-Type FS in Tank meines Daihatsu Terios AT bin ich SEHR ZUFRIEDEN mit cca 10 % weniger Verbrauch. Im Oktober 2012 wahren noch cca 8%. Bei meiner Kilometer Leistung und aktuellen Preisen spare ich cca 17 bis 18 EURO pro Monat. Ich habe noch getestet mit dem L-Type ( und M-Type ) zusätzlich an der Benzin Leitung. Die Einsparung steigerte sich auf 13 bis 14 % ( 3- 4 Prozent punkte mehr als nur  M im Tank ) Deshalb plane ich meinem M mit einem L-Type in Tank zu tauschen. Noch was: Mein Kollege Herr Rojko, hat seit  August auch einem M-Type in Tank seines Audi A4 Karavan 105 PS 1600 ccm Benziner ( cca 10 Jahre , 130 000 km). Und ehrfreut sich ganze und messbare 13 % Einsparung. Beiliegend finden Sie ein Foto und meine "Tank-Tabelle" in .xls Format ( mit Daten von Handshalt Terios , Terios AT ohne FS und Terios mit M-type )
 
MfG
Tomaz Kegl
Trg Dusana Kvedra 14
2000 Maribor
Slovenia
Tel. +386 41 761 833
teritomkeg@gmailcom
 
Last modified on Donnerstag, 11 Dezember 2014 09:52
Nullfeld.de

Informationen und Referenzen 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de