German English French Italian Portuguese Russian Spanish

VW Golf Diesel - BE-Fuelsaver schon seit 5 Jahren in Gebrauch

Donnerstag, 03 Dezember 2015 00:00 Written by  Published in Volkswagen Read 856 times

Sehr geehrter Herr Gregor von Drabich,

nachfolgend meine lobende Erfahrung mit dem BE-Fuelsaver.

Den BE-Fuelsaver kaufte ich vor etwa 5 Jahren und der Preis hat sich gelohnt!

Mit meinem Golf-Diesel verbrauche ich auf relativ flacher Strecke bei 35 km Entfernung zur Arbeit von 4,2 - 4,6 l bei durchschnittlich 100 km/h Geschwindigkeit.
Sonst in der Regel ist der Verbrauch bei 5,5 l bei ruhiger Fahrweise über Land.
Die Abgase kann man mit warmer Luft vergleichen, so gut ist die Verbrennung!
Wichtig ist natürlich das rechtzeitige Schalten in den nächsthöheren Gang. Da der Motor von unten her besser zieht, ist dies
leicht möglich.
Also, ich bin vollauf zufrieden mit dem BE-Fuelsaver und kann ihn mit gutem Gewissen gerne weiterempfehlen!

Naheliegend habe ich meinen Bericht an Freunde weitergegeben!

Hansjörg Klopper
08342 701 9898
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Last modified on Donnerstag, 03 Dezember 2015 09:08
Nullfeld.de

Informationen und Referenzen 

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de