Sehr geehrter Herr Bieder,

ich berichte Ihnen über meine erste Erfahrungen mit dem BE-Woodpower für Holz. Mit dem veränderten Holz war der Raumtemperaturanstieg beachtlich schneller und wesentlich höher bis zu 30°C bei gleichen Brennstoffbedarf. Ausserdem konnte ich eine Verringerung des Ascheanteils feststellen,beides deutet auf eine erhebliche Verringerung der Brennstoffbedarfs hin. Im Anhang die Bilder meiner Holzheizung die ganz deutlich zeigen, dass eine totale Kohlenstoffverbrennung stattfindet. Die Abmessungen des Tagesbehälters sind: l=55cm, b=35cm, h=35cm. Der Inhalt beträgt 16 Scheiter und ist nun der durchschnittliche Tagesbedarf. Das Holz lagert ca. 12 Stunden bevor es verbrannt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Hirschmann

Oberfahrenbach 89

8452 Großklein

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Besserer CO-Wert bei Holzheizung schon nach 3 Wochen

Dienstag, 29 November 2016 19:58 Written by

Veränderung bei Holzheizung für Stückgut – nach 3 Wochen
 

Ein Teilnehmer des Vortragsabends im Rahmen des kommunlaen Umweltprojekts (siehe Beitrag vom 21.11.) un Petzenkirchen / Wieselburg gab eine interessante und erfreuliche Rückmeldung über sein Heizsystem, welches mit Scheitholz befeuert wird.
 

" Am Vortrag in der Gemeinde Petzenkirchen habe ich die Technologie von NewGeneration Bio und ihre Produkte kennen gelernt und mich spontan zum Kauf des Holzspar-Hologramm entschlossen und noch am selben Tag in Betrieb genommen.

Auf Empfehlung von Herrn Bieder habe ich den Aufkleber auf die Unterseite meiner Scheibtruhe (f. Nicht-Österreicher: Schubkarre) geklebt, in dem mein Tagesvorrat an Scheitholz gelagert wird.

Nach einer Woche haben sich folgende Parameter am Display meiner Heizanlage verändert.

Der Wirkungsgrad ist von 91 auf 93% und der Restsauerstoff von 4 auf 6,5% angestiegen –

Der CO-Wert (Kohlenstoffmonoxid ) ist von 16 auf 13,9% und die Rauchgastemperatur von 200 auf 150 Grad gefallen.

Optisch besonders gut sichtbar ist die Veränderung der Flamme, diese hat sich von seiner ursprünglich Form hoch und orange bis rot auf klein bis kaum sichtbar und hell verändert.

Über eine effektiven Verbrauchseinsparungen kann ich noch nicht berichten, ich denke das wird dann die komplette Heizperiode zeigen!
 

Mit besten Grüßen
 
Josef Jungwirth

Biobauernhof

Baumbach Nr. 11

3281 Oberndorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

PS:

-----

 Nach 2 Wochen hat sich der Wirkungsgrad nochmals um 1,5% auf 94,5 % verbessert und der CO Wert ist von 13,9% auf 13% gesunken

 

Messwerte und Flamme  - Vorher

 

Messwerte und Flamme - Nachher

 

 

"Freie Energie für Alle"

Mittwoch, 02 November 2016 15:20 Written by

Gemeindeumweltprojekte Wieselburg / Petzenkirchen/NÖ

 

Sehr geehrte Partner, liebe Geschäftsfreunde!

Vizebürgermeister. Harald Mixa von der Gemeinde Petzenkirchen/NÖ war Teilnehmer am Umweltprojekt in Wieselburg. Über 10% Einsparung beim Dieselverbrauch und einer klar besseren Motorleistung bei seinem PKW waren die Basis für die Entscheidung im Gemeinderat für die Mitbürger in Petzenkirchen einen Umweltprojekte zu starten.

Der Start war am 19. 10.2016 mit einem Vortrag von Ing. Herbert Renner. Fachkundige Personen, Unternehmer, Geschäftsführer und Privatpersonen waren unter den Besuchern und haben sich spontan zur Teilnahme am Umweltprojekt entschlossen. 

Im Mittelpunkt der Präsentation stand der BE-Fuelsaver® und die Sparprodukte für ÖL-GAS-HOLZ/PELETT/Hackschnitzel -HEIZUNGEN sowie die Prävention gegen Elektronik-SMOG. 

Motto des Vortrages war – "Freie Energie für Alle" 

http://www.petzenkirchen.at/Freie_Energie_fuer_Alle

 

Kleiner Artikel aus dem Ortsblatt der österreichischen Gemeinde Petzenkirchen (siehe unten): „ Am 19.10 fand im Gemeindesaal ein Vortrag über die Möglichkeiten des Energiesparens für KFZ, Öl- Gas und Holzheizung mit einer neuen Technologie statt. Anwender aus der Region stellten Ihre Erfahrungen mit Einsparungen von 10 - 15% vor. Da neben einer Leistungssteigerung auch die toxischen Abgase bis zu 90% reduziert werden, haben die Gemeindebürger die... Gelegenheit, am Umweltprojekt teilzunehmen und zu Sonderkonditionen sich bis Ende November das Spritspar-Produkt bei der Firma Schaff ins Auto einbauen zu lassen.
Die Fa. Boschservice Schaff steht für eine kompetente Installationsberatung gerne zur Verfügung und bietet bis Ende November 2016 einen Aktionspreise für Teilnehmer am Umweltprojekt an. "

BoschService-Schaff aus Wieselburg/Petzenkirchen ist regionaler Service und Vertriebspartner, er hat zahlreiche Kunden aus dem Umweltprojekt in Wieselburg Stadt/Land hervorragend betreut und persönlich mit zwei Firmenwagen teilgenommen. Mitarbeiter Gregor Bergmann erzielte dabei 100km (12%) mehr Kilometerleistung bei seinem PKW.
Schaff meldet selbst auf ihrer Website:
Audi A4 auf seiner täglichen Fahrt zur Werkstätte gemessen. http://www.schaff.at/

Das Regionalprojekt in Wieselburg wurde über die Gemeinde gestartet und in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing, den Unternehmern und KFZ-Partnern umgesetzt.
http://n-g-news.blogspot.co.at/…/gemeinde-wieselburg-starte…

Weitere Referenzen zu den Kommunalprojekten in Wieseburg / Petzenkirchen >
http://n-g-customer.blogspot.co.at/search?q=petzenkirchen

 

 

 

 

 

Lieber Herr Renner,

wir haben seit einigen Monaten 3 BE-Gassaver  installiert. Einen für den Heizungsbrenner, einen für den Warmwasserbrenner und einen für unseren Gasherd. Vor 2 Tagen war der Schornsteinfeger da und hat uns folgendes bestätigt: Messergebnis sehr gut ! Die Verbrennung ist sauber und umweltfreundlich = Energie- und Kostensparend. Protokolle habe ich angehängt, ein Foto von der Heizung auch. Die Heizung ist jetzt ca. 18 Jahre alt und alles ist prima. Der Monteur von der Heizungswartung bestätigt das ebenfalls.

Bevor wir die Gassaver installiert hatten, ist der Brenner immer mal wieder ausgegangen und wir mußten neu starten. War nicht so schön wenn man morgens warmes Wasser brauchte.

Seit wir die Gassaver haben ist das nicht mehr vorgekommen. Keine einzige Störung.

Vielen Dank, jetzt probieren wir gern den Fuelsaver.


Liebe Grüße

Marion Schumann aus Hamburg 


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wieselburger Unternehmen setzen auf Sprit Spar Technologie

 

 

Update Oilsaver: Höhere Einsparung an Heizöl erreicht !

Im Januar brachten wir hier das Feedback eines Kunden, der neue Fenster in seinem Haus einsetzen liess, damit schon recht zufrieden war, aber mit dem NG Oilsaver weitere Einsparungen an Heizöl erzielen wollte.
In der letztens hier eingestellten Messtabelle des Kunden wurde aber die Heizperiode nach Einbau des Oilsavers nicht korrekt definiert. Der Kunde dazu: „Das Ergebnis auf meiner ersten Aufstellung stimmt zwar, aber weil die Zeitperiode von Mai bis April herangezogen wurde, was eigentlich ein Mix zweier Heizperioden ist, fiel das Ergebnis weniger gut aus, als es effektiv ist. Die neue Aufstellung bildet nun die Zeitspanne von Juli bis Juni ab, genauso wie auch die Heizgradtage angegeben werden. Nur so wird die Heizperiode richtig dargestellt, mit dem erfreulichen Ergebnis, dass die effektive Einsparung sage und schreibe gar 20,8 % beträgt."
Da inzwischen in der Heizungsanlage ein zweiter Oilsaver installiert wurde – weil der Kunde hofft, noch höhere Ersparnisse zu erzielen – gibt es voraussichtlich im Juli 2016 einen weiteren Update, ob sich mit zwei Oilsavern noch mehr einsparen lässt. Zum Wohle der Umwelt und zur Schonung von Ressourcen und des Geldbeutels. Hier die aktuelle (leicht bearbeitete) Rückmeldungen des Kunden:

Von: Matthias Oehrli [mailto:matthias.oehrli@gmail.com]
Gesendet: Freitag, 22. Januar 2016 12:22
An: Ambition von Drabich
Betreff: Update Oilsaver

Hallo Gregor
(...)
Wir erneuerten im Jahr 2010 sämtliche Fenster am ganzen 12-Familien Wohnblock durch neue dreifach verglaste und sparten so bereits rund 13% Öl ein, gegenüber den alten Fenstern.
Die zusätzliche Einsparung seit dem Einsatz eines Oilsavers an der Ölzuleitung zur Heizung beträgt sage und schreibe 20,8% oder 2'800 Liter Heizöl im Jahr. Dieses Ergebnis konnte nur eruiert werden, weil unser Abwart jeden Monat die Verbrauchswerte notiert und natürlich dank dem ich ihn überzeugen konnte, dass wir einen Versuch mit einem Oilsaver machen um zu schauen was es bringt. Der Versuch zahlte sich extrem aus!
Das Ergebnis ist von einem Betriebsjahr mit Oilsaver hergeleitet. Seit Anfang 2016 sind nun zwei Oilsaver montiert. Ende Juni 2016 werde ich den aussagekräftigeren Wert über zwei Betriebsjahre mit Oilsaver bekanntgeben, der Hochrechnungen zufolge noch besser ausfallen wird.
Dieses Resultat übertrifft sogar meine eigenen Erwartungen.

Liebe Grüsse, Matthias
 

Lieber Gregor,

 

 

 

 

Ich glaube die beiden Winter waren in etwa vergleichbar. Ja, die neuen Fenster kosteten ein klein wenig mehr als zwei Oilsaver :-) Es ist ein Block mit 12 Wohnungen. Je sechs 3 1/2- und sechs 4 1/2 Zimmer-Wohnungen. Baujahr 1980.Die alten Fenster waren doppelverglaste Holzfenster, bei denen es teils schon reinzog. Wir beschlossen an der Eigentümerversammlung 2009 sämtliche Fenster am ganzen Block durch dreifachverglaste Kunststofffenster zu ersetzen, was schliesslich im Herbst 2010 vollzogen wurde. Das kostete für den ganzen Block ziemlich genau Fr. 100'000.-,

 

 

 

 

Hier die Einsparungen mit Fenster (12,8%) und danach mit den BE-Ölsavern (11,4%).

Grüsse

 

 

 

Raumenergie - Prof.Dr. Claus W. Turtur

Donnerstag, 11 Dezember 2014 00:00 Written by

Aktuell:

Einfache Erklärung:

 

Ausführlich:

 

Auftriebskraftwerk

Montag, 08 Dezember 2014 00:00 Written by

Torus Spule - "Kostenloser Strom"

Donnerstag, 20 November 2014 00:00 Written by

Nicht nur hier zu Land, nein viele Gruppen auf der Welt testen und forschen an der "Torus Spule" (Vortex Coil). Kostenloser Strom ist da, greifen wir nun zu?

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de