Mercedes

Mercedes (11)

Alter Mercedes fast mit Partikelfilter-Werten

Freitag, 17 August 2018 12:51 Written by

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich der TÜV-Untersuchung habe ich mal die Werte der Abgasuntersuchungen verglichen und wollte Ihnen mal eine kleine Rückmeldung zu Ihrem Fuelsaver geben. Sie und ich wissen, dass es funktioniert... Vielleicht können Sie`s für eine der nächsten Rundmails verwenden? Ich für meinen Teil lese gerne etwas über die Erfahrungen andere Kunden mit Ihren Produkten.

Der Fuelsaver im Mercedes C270 CDI , Baujahr 2003, mit 310000km erfüllt seine Aufgabe sehr gut.
- Einbau unter dem Rücksitz mit Angelschnur in den Tank war kein Problem.
- Dieselmotor klingt sanfter, weicher und flüssiger.
- Trübungswerte der Abgasuntersuchung sind 50% besser geworden. (Siehe Bilder )
- Zum Verbrauch kann ich keine genauen Zahlen nennen, da ich seit dem Einbau des Fuelsavers nicht mehr die tägliche, gewohnte, Langstrecke fahre. Allerdings hat sich der Verbrauch, trotz Kurzstrecken, nicht wesentlich erhöht und liegt bei ca. 6,5 l.

Liebe Grüße aus Hamburg


Marco Thormählen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 Erfahrungsbericht Mercedes E 200 T (BJ 2013, Modell S212 nach Modellpflege, 184 PS Benzin, 6-Gang-Schaltgetriebe, Normverbrauch 6,7l/100 km laut Herstellerangabe).
Das Fahrzeug wurde hauptsächlich auf Langstrecke bewegt (gemischt Autobahn/Landstr.). Der Verbrauch vor Einbau des Spritfuchses betrug im Durchschnitt 6,85l/100 km bis zum KM-Stand von ca. 41.000 gemessen.

Nachdem wir den Spritsparer abgeholt haben, wurde er in den Kofferraum in die Reserveradmulde nahe dem Tank gelegt (Sonderausstatung 80 l Tank), da die Benzinleitungszufuhr am Motor schlecht zugänglich ist und wir den Spritfuchs auch am Zweitwagen nutzen wollten. Schon auf dieser Fahrt von ca. 350-400 km ging der Verbrauch auf ca. 6,45 l zurück. Auffallend: der für dieses Fahrzeug kleine Motor zog wesentlich besser durch. Im 6. Gang ließ sich das Fahrzeug schon ab 60 km/h bewegen und beschleunigen. Vor Einbau des Spritfuchses musste zur Beschleunigung immer heruntergeschaltet werden. Auch bei Steigungen zog der Wagen bei tiefen Drehzahlen deutlich besser. Man konnte schaltfauler fahren. 3 Monate nach Einbau des Spritfuchses lag der Mindestverbrauch (Winter !) bei 5,55 l/100 km und der Maximalverbrauch bei mehr Kurzstrecke bei 7,28 l/100 km. Im Sommer darauf lag der Mindestverbrauch bei 5,37 l/100 km (!!!) und der Maximalverbrauch bei 50% schnellerer Autobahnfahrt mit viel Klimaanlage bei 6,44 l/100 km, d.h. weit unter den Werksangaben für den Verbrauch. Auf den letzten 10.000 km vor Tausch des Fahrzeuges lag der durchschnittliche Benzinverbrauch laut Anzeige des Bordcomputers bei 5,9 l/100 km. Der Händler war bei Abgabe des Fahrzeuges erstaunt über diese exzellenten Vebrauchswerte. Insgesamt wurden durchschnittlich auf den letzten 37.000 km 6,12 l/100 km verbraucht – eine Ersparnis von ca. 10,6 % gegenüber dem Durchschnitt vor dem Einbau. Der Spritfuchs wurde mit in das neue Fahrzeug übernommen – nur 1x Investition und mehr Fahrfreude und erhebliche Ersparnis sind unser Fazit.

P.S.S., Bayern, Deutschland

 

Mercedes GLK 220 CDI spart 15% Diesel

Freitag, 17 August 2018 12:20 Written by

Moin Herr Renner,

Erste Erfahrungen mit dem Fuelsaver Mpremium beim Einsatz im GLK220cdi (BJ 2012, 196.486 km): 15% Dieseleinsparung! Ab dem Einbau. Man kann es erst glauben, wenn man es ausprobiert hat.

Herzliche Grüße aus Hamburg
Uwe Fendler

EBC European Business Consulting Fendler
Dipl.- Ing. Uwe Fendler
Am Hüßelhus 11
D-21077 Hamburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ich habe im Herbst 2016 den BE-Fuelsaver Typ Premium bei meinem Mercedes 200CDI BJ2010 an der Saugleitung montiert und bin mit der Dieseleinsparung von rund 8% sehr zufrieden.
Der Winterverbrauch mit 50% Stadtanteil ist von 8 auf 7,3Liter gesunken, bei Langstrecke auf der Autobahn mit 130kmH sinkt der Verbrauch auf 5,8l, bei Überlandfahrten mit 90kmH sogar auf 4,9l p/100km. Das ist wirklich echt sparsam!

Beste Grüße
Franz Seif

3500 Krems
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gesendet: Donnerstag, 26. Mai 2016 12:03
An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Betreff: Erfahrungsbericht BE-Fuelsaver

 

Mercedes Benz A 180 CDI, EZ 2007

Im Juli 2015 installierten wir den Fuelsaver M mittels Einbaugehäuse in die
Kraftstoffzuleitung der A- Klasse. Seitdem läuft der Motor noch ruhiger und
der Verbrauch ging nach 3 Tankfüllungen um durchschnittlich 13% zurück.
Durch diese Einsparung ergibt sich eine höhere Kilometerlaufleistung von
durchschnittlich 100 km je Tankfüllung.
Schon alleine deshalb kann ich diesen Stift jedem weiter empfehlen.
Hauptsächlich wegen der zu erwartenden besseren Abgaswerte wollte ich
den Fuelsaver unbedingt testen. Ich bin schon sehr gespannt , welche Werte
der Prüfer bei der nächsten AU messen wird und werde das Ergebnis nachreichen.

Im Anhang sende ich ein Foto, wo man den Stift bei einer A- Klasse in die Leitung
einbauen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Kleinstäuber

e-mail: SK-Bioenergie@kdwelt

 

 

Mercedes C200 Kompressor spart mind. 14%

Montag, 22 Dezember 2014 00:00 Written by
Büro für Fahrzeugtechnik
DI Michael Breyer
Gärtnerstraße 163
04209 Leipzig
 

Mercedes Vito 10% Ersparung auf 100km

Donnerstag, 18 Dezember 2014 00:00 Written by

Sehr geehrte NeulengbacherInnen,

Ich bin Inhaber des neuen Fachgeschäft für Fahrräder in Neulengbach und fahre mit meinen Mercedes Vito 4x die Woche von St.Pölten/Fugging nach Neulengbach zirka 80km hin und retour. Bis zur Montage des Treibstoffsparstiftes am 25. Mai 2013 hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 10,6l dieser hat sich nun um 10%  auf 9,5l p/100km reduziert und mir ist sofort nach der Einbringung aufgefallen, dass der Wagen auch besser zieht. Das jährliche Gutachten mit Abgasmessung ist im Dezember fällig, gerne werde ich an dieser Stelle darüber berichten.
Mit freundlichen Grüssen

Christoph Pohl
Alter Markt 81
3040 Neulengbach
0676 4374757
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mercedes A190 satte Ersparnis

Montag, 08 Dezember 2014 00:00 Written by

Wir haben in unsere Firmenfahrzeuge Peugeot 807 – Diesel-BJ 2008 und MERCEDES A190 Diesel- Baujahr 2009 den BE-Fuelsaver Modell Typ M zum Verbrauchstest im Juli 2012 eingebaut.
Nach genauer Beobachtung der alten Verbrauchsdaten konnten wir nach 3 mit dem BE-Fuelsaver gefahrenen Tankfüllungen eine um ca. 15% erhöhte Kilometerleistung feststellen ohne Änderung des bisher üblichen Fahrstils. Außerdem konnte eine höhere Höchstgeschwindigkeit erzielt werden. Weiters wurde eine ruhigeres Motorverhalten ohne die bekannten Klopfgeräusche im kalten Zustand festgestellt. Sobald wir aussagekräftige Schadstoffmessungen durchführen können - werden wir die auch gerne zur Verfügung stellen. Auf Grund der erzielten Einsparung und des auch zu erwartenden gesunkenen Schadstoffausstosses möchten wir den BE-Fuelsafer mit grossem Nachdruck für den Einbau in alle Tanks von Verbrennungkraftmaschinen empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Dipl.Ing. Philipp Marktl
Tel.: 0537529128

Suchen Sie hier

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

TÜV BESTÄTIGTE FUNKTION DER FUELSAVER

Bei den Fahrten, im Jahr 2012 auf der 70 km langen Teststrecke, ergaben sich folgende Ergebnisse: Es erreichte der auf die Probe gestellte BMW 14,44 bzw. 15,32% Treibstoffeinsparung und der Mitsubishi 10,16 bzw. 12,36% Treibstoffeinsparung.

BE Fuelsaver ® im Fokus

tuev

SACH- VERSTÄNDIGER BELEGT FUNKTION DURCH STRECKENTEST

Im Herbst 2011 testet Dipl. Ing. Dr. Thomas Hinderer (Allgemein beeidigter und gerichlich zertifizierter Sachverständiger) den Fuelsaver. Nach 120 Testfahrten ergeben sich 10,7% Ersparnis im Verbrauch.

Opinion - Unsere Meinung

"Die Welt am Rande einer Energie Revolution/Evolution? Fakt scheint zu sein das es Möglichkeiten (kostenlose 100% Umweltfreundliche Energie) zu Genüge gibt. Uns geht es zu gut - es ist Zeit in die richtige Richtung zu schauen."

nullfeld.de

Werbung - unterstützen Sie uns durch einen Klick!


Warning: mysqli::stat(): Couldn't fetch mysqli in /html/nullfeld/libraries/joomla/database/driver/mysqli.php on line 209

Warning: mysqli_close(): Couldn't fetch mysqli in /html/nullfeld/libraries/joomla/database/driver/mysqli.php on line 216